Das unbekannte Land – wir fliegen nach Uruguay!

Uruguay – damit konnten wir bis vor kurzem noch überhaupt nichts anfangen. Wir wussten wenigstens schonmal, dass es in Südamerika ist, hätte aber vom Namen her genauso gut in Afrika sein können.

Recherchen zeigten uns… nicht viel. Vielsagende Bilder über die Google Bilder Suche gibt es wenig. Reisewebseiten sagen, es ist ein unterschätztes Reiseland, aber viele Eindrücke gewinnt man von ihnen trotzdem nicht.

Also was soll man machen? Na klar, selbst hinfliegen und schauen was dort ist. Also haben wir das gemacht. Wir opfern uns für euch, damit endlich mal jemand weiß, wie Uruguay so ist 😀 Gern geschehen.

Was erwartet einen also in Uruguay?

1. YERBA MATE

Erstens und am wichtigsten, es sollte eigentlich auf Platz 1, 2 und 3 sein, Yerba Mate. Ist das nicht ein Getränk? Ja, um genauer zu sein DAS Nationalgetränk Uruguays. Läuft man durch die Straßen Montevideos (die Hauptstadt Uruguays), gibt es nahezu niemanden, der nicht mit einer Kalebasse (dem Trinkgefäß für Mate) inklusive dem fantastischen Bombilla (einem Löffel mit integriertem Filter) herumläuft.

Und natürlich einer riesigen Thermosflasche unter dem Arm.

Ich muss zugeben, am Anfang fand ich dieses Bild eher befremdlich, aber nach ein paar mal probieren, gehöre ich selbst zur Fraktion Mate-Tee-Trinker.

2. Multikulti

In Uruguay tummeln sich so ziemlich alle Nationalitäten. Sehr interessant sind besonders die „Afro-Uruguayos“ mit ihrer Tradition „Candombe“. Das ganze Jahr über, wird für Karneval geübt und diese Tradition aufrechterhalten. Es handelt sich hierbei um irrsinnig viele Menschen, die trommelnd durch die Straßen laufen, gefolgt von einer ganzen Menge Menschen die Bier trinken, Marihuana rauchen (das ist in Uruguay legal) und tanzen. Die Straßen beben und es ist einfach eine großartige Atmosphäre!

Und es gab sogar Capoeira in der Pause. Wer es nicht kennt, kann sich das untenstehende Video dazu anschauen. Sehr cool!

3. Stress gibt es hier nicht, nur Mate

Selbst die Hauptstadt Montevideo ist sowas von entspannt, hier gibt es kaum jemanden, der es irgendwie eilig hat. Jeder ist entspannt und trinkt irgendwo seinen Mate.

4. Uruguay ist TEUER!

Und mit teuer meine ich nicht für Südamerika teuer, ich meine damit teurer als Deutschland. Zumindest was Lebensmittel betrifft. Am ersten Tag haben wir für umgerechnet 20 Euro auf einem Markt ein paar Fruchtsäfte, ein wenig Gemüse, Sahne und Nudeln gekauft.

Da dachten wir schon es ist teuer, aber im Supermarkt ist der ganze Spaß noch teurer. Da war ans Essen gehen kaum zu denken. In Uruguay haben wir sehr viel in Hostels gekocht. Jedoch gab es auf dem Markt auch relativ günstiges und gutes Streetfood.

5. Uruguayos sind super nett.

Wir hatten so viele nette Begegnungen mit Menschen, jeder war freundlich und zuvorkommend. Zudem schienen die Menschen zufrieden mit ihrem Leben zu sein und hatten eine Leichtigkeit, die man sonst nirgends gesehen hatte. Vielleicht liegt es am Mate, daran das Gras legal ist, oder an irgendwas anderem, aber nirgendwo gab es eine so entspannte Atmosphäre.

Falls jemand jetzt auf die Idee kommen sollte, dort zum Gras rauchen hinzufliegen, sollte man wissen, dass es nur legal ist für die Staatsbürger von Uruguay. Als Tourist ist es nicht erlaubt in der Apotheke Gras zu kaufen.

6. Uruguay ist nicht das typische Urlaubsland

Vielleicht ist das der Grund, warum Uruguay als Urlaubsland nicht so verbreitet ist. In Uruguay gibt es nicht die Top Sehenswürdigkeiten. Es gibt keinen Machu Picchu oder einen großen Dschungel oder eine riesige Wüste und auch keine riesen Wasserfälle. Es gibt schöne Orte, schöne Strände, Museen und ähnliches, klar, aber die Highlights schlecht hin sind sie nicht.

Es ist aber natürlich auch ein sehr kleines Land.

Fazit:

Ich würde Uruguay jedem and Herz legen, der gerne reist um Menschen kennenzulernen oder eine Tolle entspannte Atmosphäre genießen möchte. Wer nur eine Sehenswürdigkeit nach der anderen abklappern möchte, ist hier wirklich fehl am Platz.

In den nächsten Beiträgen zeige ich euch, wo es uns überall hinverschlagen hat und das Uruguay wirklich sehr schön ist 🙂

One Reply to “Das unbekannte Land – wir fliegen nach Uruguay!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.