Countdown – Ein halbes Jahr

Es ist jetzt noch weniger als ein halbes Jahr bis zur Weltreise. Wo soll man das nur gebührend feiern?

Richtig. Im Urlaub.

Also sind wir direkt mal ab in die Sonne nach Madeira. Ein süßes, schnuckeliges Inselchen, welches zu Portugal gehört.
Das merkt man auch direkt an den furchtbar schmalen Bordsteinen, auf denen man meist nicht nebeneinander laufen kann.

Jedoch ist es super sonnig und sehr warm, teilweise für Wandern auch unangenehm warm. Darüber wollen wir uns jedoch nicht beschweren, denn besser als das kalte, verregnete Deutschland ist es allemal.

Wir haben unsere Basis in Funchal. Wirklich schön dort, jedoch haben wir in den ersten 2 Tagen schon so ziemlich alles ausgekundschaftet, was uns so interessiert. So sind wir bereits mit der Seilbahn gefahren und von dort aus sind wir mit einem Staßenschlitten wieder runtergeballert.

Den Hafen haben wir erkundet und die Altstadt, sind durch die Parks und auch (obwohl Björn sich darüber nicht sehr gefreut hat) durch einen der botanischen Gärten.

 

Eigentlich wollten wir an einer Levada (Wasserversorgungsader) entlang zu einem Wasserfall wandern, jedoch ist dort vor 1 Jahr leider alles abgebrannt, weswegen der Weg gesperrt war.

Am dritten Tag wollten wir dann nicht zum 5. mal durch die Altstadt wandern, also sind wir für satte 4 Euro und ein paar gequetschte über die komplette Insel nach Sao Vicente gefahren.

Die Busfahrt war schon ein Highlight bei dem für Nervenkitzel gesorgt war, denn die Serpentinen waren schwindelerregend hoch und die Aussischt grandios.

 

In Sao Vicente angekommen begutachteten wir erstmal die durch Vulkanaktivitäten geborenen Tropfsteinhöhlen. Die Höhlen waren atemberaubend, die Tour danach mit „Museum“ und 3D Film eher nicht so, was aber leider nicht optional war.

 

Danach noch ein Bier am Strand getrunken, die obligatorischen Zen-Steine aufgebaut und ein wenig die historische Altstadt und Umgebung erkundet.

 

Noch ein paar Markrelen zu uns genommen und fertig war der coole Ausflugstag.

Nun sind wir zurück in Funchal und sind gespannt, was wir die nächsten Tage noch so erleben dürfen.

2 Replies to “Countdown – Ein halbes Jahr”

    1. Danke Momels, kamst du auch endlich mal dazu den Blog zu lesen 🙂
      Ja es ist wirklich wunderschön, und noch so viel Sonne für Deutschland getankt.
      Love you XOXO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.